13.10.2016 13:18:38

Angekommen

Abschied eines liebgewonnen Freundes


Nach zwei Flügen von insgesamt 21 Stunden sind wir gut in Brisbane angekommen.
Aber wie so oft, kam es auch bei unserer Reise zu einem Zwischenfall. So musste eine Tasche bei der Sicherheitskontrolle in Zürich fünf Mal (5x) durch den Röntgentunnel um danach mit Polizeibegleitung zu den Eignern zu gelangen. Stellt euch mal die Kolonne vor. Es wurde ein Militärsackmesser zuunterst in der Tasche gefunden. Das war nun der Abschied von meinem liebgewonnen Sackmesser, gesponsert von der Eidgenossenschaft, das mich durch alle Militärdienste begleitet hat.
Was mich bei der Geschichte erstaunt hat, ist die Tatsache, dass wir es hätten behalten dürfen. Allerdings mit dem Hinweis, dass die Koreaner bei der Zwischenlandung in Seoul, es möglicherweise nicht tolerieren würden. Also landete es im Abfalleimer.
Tja, so geht es im Leben - säuber tschuld!

Nun sind wir also bein unseren Kindern an der Camelot Street in Tennyson.

Euer Martin Wenger

Zwischenlandung in Seoul
Ethnogruppe im Flughafen Inchon.
11 Camelot Street in Tennyson
Info     Suche     Reset
Blog abonnieren