22.11.2016 15:32:18

Lone Pine Koala Sanctuary

Ein Besuch im Koala-Erhaltungszentrum in Brisbane


Zum Abschluss unserer Reise und als letzte Aktivität besuchten wir heute Vormittag das Koala Sanctuary in Lone Pine am Rande der Stadt. Dort werden verunfallte oder sonst angeschlagene Koalas aufgepäppelt und wenn möglich wieder ausgewildert. Daneben werden weitere, in Australien beheimatete Tiere in einem kleinen Zoo gezeigt.
Speziell interessiert waren wir an einer Diamant-Python.

Ein solches Tier lebt nämlich in den Quartiergärten wo unsere Kinder wohnen. Der Beweis wurde einmal mehr erbracht, indem wir nach unserer Rückkehr aus Neuseeland im Beet neben dem Gartenausgang eine 2.85 m lange Haut des Tieres gefunden haben. Offensichtlich erachtete die Schlange unser Zuhause als besonders ruhig um sich zu häuten. Wir waren ja 14 Tage weg.

Auch dieses Erlebnis zeigt, dass Australien doch irgendwie anders ist. Die Natur ist näher am Menschen - oder ist es umgekehrt? Sei es! Jedenfalls ist Australien, seine Landschaften, seine Tiere und seine Menschen jederzeit einen Besuch wert. Auch dann, wenn man keine dort lebende Verwandten hat.

Aus diesem Grund - Australien wir kommen wieder.

Nun bleibt nur noch die Rückreise. Da gibt es auch nochmals ein kleines Highlight: Wir haben zwischen den Flügen einen Tag Aufenthalt in Seoul. Was uns dort wohl dieses Mal erwartet?

Euer Martin Wenger

Niedlicher kleiner Koala
Diamant-Python
Alte Haut der Diamant-Python in der Camelot Street
Info     Suche     Reset
Blog abonnieren