25.11.2016 12:40:36

Seoul

Ein Tag in Seoul, Korea


Um den Anschlussflug zu erreichen mussten wir heute einen Tag in Seoul einschieben. Das gab uns Gelegenheit dort anzuknüpfen, wo wir vor 3 Jahren nur kurz verweilten konnten oder nicht alles gesehen hatten.

Als erstes besuchten wir nochmals den Palast in Seoul. Genau zum richtigen Zeitpunkt, war doch gerade die Wachtablösung im Gange. Die Anlage zeigt sich am Herbstende sehr übersichtlich, fehlen doch den meisten Bäumen die Blätter. Es ist kalt in Seoul. Heute nur gerade 6 Grad durch den Tag. Schon bald sind wir durchgefroren. Das ist nach 7 Wochen in Australien schon eine Herausforderung. Wir verliessen Brisbane schliesslich bei 33 Grad.

Am Nachmittag, nach einer unfreiwilligen längeren Aufwärmphase, fuhren wir auf den Hausberg Seouls. Von dort oben geniesst man eine wunderbare Aussicht über Seoul.

Am Abend besuchten wir den wichtigsten buddhistischen Tempel. Dieser ist momentan stark herausgeputzt, mit Millionen von Chrysanthemen geschmückt und abends farbig beleuchtet.
Speziell beleuchtet ist übrigens auch die Stadt. Viele Geschäfte und Strassen zeigen eine spezielle Weihnachtsbeleuchtung. Und das sorgt schon eher für eine weihnächtliche Stimmung. Ganz im Gegensatz zu den komischen und unpassenden Versuchen in Australien, wo nach meinem Gefühl so gar keine Weihnachtsstimmung aufkommen will. Aber das sehen die Australier sicherlich anders.

Damit endet nun mein Blog über unsere Australien- und Neuseelandreise.
Am Wochenende gibt es noch eine Übersicht über alle Bilder, aber die muss ich erst noch programmieren.

Ich hoffe es hat euch allen gefallen und ihr konntet etwas mit uns "mitreisen".
Danke auch für die vielen Reaktionen zu meinem Blog!

Euer Martin Wenger

Königinnenpalst innerhalb der Palastanlage in Seoul
Altstadt von Seoul
Weihnachtsbeleuchtung in Seoul
Info     Suche     Reset
Blog abonnieren