16.10.2019 09:50:42 105

Ein Tag im Undara Experience Park

Walk um den Park und Besuch der Lavatunnel


Der morgendliche Walk auf den Bluff, dem Hausberg des Parks verschaffte uns einen Überblick über den grossangelegten Park des Undara Experiences. Die Gründer des Parks hatten 1992 1.5 Mio. AUD in die Hand genommen um die Bahnwagen zu kaufen und auf ihrem Grundstück inmitten des Nationalparks aufzustellen. Das war schlussendlich eine grossartige Idee, die sich nun auszahlt.

Gegen Mittag bestiegen wir einen Kleinbus mit 12 weiter Touristen und einem Ranger. Der führte und zu den Lavatunnel. Es folgten interessante geologische Informationen. Der letzte Ausbruch war vor 190'000 Jahren - man stelle sich das vor.
Die meisten Tunnel sind eingestürzt. Nur noch einige Kilometer sind heute noch zugänglich für die Forschung. Die 3 grössten erhaltenen Tubes haben wir besichtigt - Eindrucksvoll.

Einzig die Äusserung des Rangers, wonach es sich bei diesen um die grössten der Welt handelt, konnten wir widersprechen. Der hat wohl diejenigen auf der Südkoreanischen Insel Je-Ju noch nie gesehen.

Morgen geht es weiter nach Atherton.

Euer Martin Wenger

Sicht über den Park
Eine der Tubes, eher als Brücke zu bezeichnen.
Termitenhügel im Park, einer von vielen.

Blogeintrag suchen

Info     Reset