26.10.2019 09:20:00 115

Rockhampton to Hervey Bay

399 km auf dem Bruce-Highway nach Hervey Bay


Heute startete der vorletzte Tag unserer Reise. Nach dem 1. Drittel des Weges besuchten wir an der Küste die Industriestadt Gladstone. Der einzige Lookout der Stadt war verwunderlicher weise mit einer Schranke geschlossen. So gingen wir zu Fuss hoch. Der Ausblick hielt sich in Grenzen. Wir erhielten trotzdem einen kleinen Einblick in die riesigen Industrieanlagen. Auch unser Geruchssinn wurde leidlich strapaziert. Der Duft erinnerte mich an den von Visp bzw. der Lonza - Kopfweh inbegriffen.

Unterwegs auf dem Highway trafen wir auf einen Zug, der Kohle nach Gladstone brachte. Mit einer geschätzten Länge von 1.5km. Mit 3 Diesellokomotiven, einer am Anfang, eine in der Mitte und eine am Schluss des Zuges wurden die Schüttgutwagen bewegt. Das Ganze war für unsere Augen wiederum sehr eindrücklich.

Am Nachmittag kamen wir in der Hervey Bay an. Sehenswert ist dort die 101-jährige, 800m lange, renovierte Seebrücke. Über diese wurde früher ebenfalls Kohle verschifft. Nun steht sie den Leuten, vor allem den Hobbyfischern zur Verfügung.
Hervey Bay ist ein Ausgangspunkt um das westliche Ufer von Fraser Island mit Fähren zu erreichen.

Wir werden diese Insel in 10 Tagen ebenfalls besuchen, was dann unsere 3. Reise sein wird.

Morgen Mittag treffen wir wieder im Basislager bei unser Tochter ein - ich freue mich schon auf den Pool, der wohl nach diesen 3 Wochen an der Wassertemperatur zugenommen haben wird!?

Euer Martin Wenger

Industrieanlage in Gladstone
Güterzug mit Kohle
Seebrücke in Hervey Bay

Blogeintrag suchen

Info     Reset