07.09.2019 09:15:08 78

Canberra to Jindabyne

187 km von Canberra an den Lake Jindabyne in den Snowy Mountains.


Nach dem Verlassen der kleinen Cabin als Schlaflager, etwa in der Grösse eines mittleren Wohnwagens, fuhren wir zum Parlamentsgebäude. Voller Ehrfurcht betraten wir das riesige Gebäude und durften frei durch die der Öffentlichkeit zugänglichen Räume flanieren. Der riesige Ballsaal und der Senatssaal standen zur Besichtigung offen. Viele Aufsichtspersonen und die Polizei zirkulierten in den Räumen, aber alle waren sehr freundlich, was unserm Wohlbefinden sehr zuträglich war.

Danach fuhren wir südwestwärts über Cooma nach Jindabyne zu unserem nächsten Nachtlager im Discovery Park. Dort haben wir wieder eine Cabin bezogen. Dieses Mal etwas anatomischer, will heissen, mit mehr Platz und Bewegungsfreiheit - so richtig zum Wohlsein.

Morgen ist noch nicht ganz klar, ob es mit der Besteigung des höchsten Berges Australiens klappt. Kamen doch viele Autos mit Schneeschollen und Eiszapfen vom Pass herunter. Die letzte Nacht hat dort oben wohl etwas gewütet.

Noch eine kleine Story: Ein unter Rot-/Blaulicht und Sirene lärmender Polizeiwagen überholte uns waghalsig und stoppte einen indischen Autofahrer weiter vor uns. Er hatte vorne Schneeketten montiert und fuhr mit 60 km/h über die normale Asphaltstrasse - von Schnee weit und breit war jedoch nichts zu sehen. Was ging wohl in dessen Kopf vor?

Martin Wenger

Parlamentsgebäude, Sitz der Australischen Regierung
Unterwegs, inmitten weiten und eindrucksvollen Landschaften
Lake Jindabyne

Blogeintrag suchen

Info     Reset