12.09.2019 15:24:01 83

Wilsons Promontory to Melbourne

257 km nordwestwärts nach Melbourne mit einem Zwischenhalt in Wonthaggi.


Wir waren alle drei gespannt auf die Besichtigung der alten Kohlemine in Wonthaggi. Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen, waren wir doch die einzigen Besucher bei der ersten Führung. Dave, ein älterer, aber sehr fachkundiger Volunteer gab viel Wissenswertes zur Mine, den sozialen Aspekten und zur damaligen Politik preis. Er ging auf alle Fragen ein und hatte sichtlich Spass an uns drei Eidgenossen.
Das war ein wirklich interessanter Vormittag.

Am Nachmittag fuhren wir die 2 Hälfte der Strecke nach Melbourne, wo wir gegen 16:00 Uhr eintrafen. Leicht gestresst vom Verkehr und der Suche nach der Unterkunft wurden wir schlussendlich fündig. Wir sind in einem 3 Zimmer-Appartement untergebracht, indem jedes der beiden Schlafzimmer ein separates Badezimmer hat. Wow - welch ein Luxus nach den teils beengenden Cabins der letzten Tage - wir geniessen das! Im 16 Stock haben wir einen guten Überblick über die Southbank der Stadt.

Morgen werden wir die farbige Grossstadt erkunden.

Euer Martin Wenger


Alte Loren in der Kohlenmine
Einer von vielen Gängen in der Mine
Aussicht vom Appartement. Im Hintergrund die Docklands.

Blogeintrag suchen

Info     Reset