20.09.2019 10:29:23 91

Zweiter Tag auf Kangaroo Island

Naturschönheiten trotz strömendem Regen.


Das Wetter ist bad, very bad. In der Nacht begann es zu regnen, nein - zu schütten. Mit der entsprechenden Laune sassen wir beim Frühstück zusammen, wie jeden Morgen.
Wir sind übereingekommen, dass wir trotz des Wetters unseren Plan durchziehen. Zum Glück. Die besuchten Sehenswürdigkeiten waren top. Alle hatten den Vorteil, dass wir alleine waren, was für mich weniger Arbeit mit Photoshop bedeutet (Leute wegputzen).

Die Seehunde waren auf den Felsen und nicht im Wasser und die Remarkable Rocks beeindruckten uns ohne andere Leute noch mehr. Alles andere, ich meine den grauen Himmel lässt sich mit Photoshop verbessern - mal sehen. Die nachstehenden Bilder sind "naturbelassen" bzw. nur leicht korrigiert.

Morgen geht es nun zurück aufs Festland, sofern die Fähre fährt, ins Barossa-Vallay.
Hoffentlich mit etwas besserem Wetter.

Euer Martin Wenger


Lange, sehr lange Strassen auf der Insel
Seehund beim Faulenzen
Remarkable Rocks

Blogeintrag suchen

Info     Reset