09.10.2019 08:33:45 98

Ein Tag im Takarakka Bush Resort

Wanderung durch die Carnarvon Gorge


Nach einer stürmischen aber trockenen Nacht wanderten wir am Morgen in der Früh los und begaben uns in die Schlucht. Zu Beginn war diese noch breit. Vom Hauptweg kann man jeweils zu sehr unterschiedlichen Spots abzweigen. Dies sind natürliche Sehenswürdigkeiten, die teilweise weitere Schluchten in der Schlucht darstellen. Von den acht Spots haben wir 2 ausgesucht und besucht. Diese Wanderung führte uns während rund 5 Stunden durch eine eindrückliche Natur, einem ursprünglichen Gebiet der Aborigines. Ein Spot würde deren Wandmalereien zeigen. Der lag aber zeitlich ausserhalb unserer Möglichkeiten.

Am Abend genau um 6.00pm kamen sie wieder, die Flughunde. Hunderte von Tieren flogen über unsere Köpfe. Die eindrücklichen Flugkünste überzeugten uns. In diesem Gewusel kam es zu keinen Kollisionen. Einziger Nachteil - die Tiere stinken gewaltig und eigenartig. Wir hatten auch den Verdacht, dass sie auch eine Kleinigkeit fallen liessen - was wohl..? - nun ja wir gingen jedenfalls in Deckung.

Damit ging der Besuch im Busch Resort zu Ende. Morgen fahren wir nach Emerald. Das wir ein ruhiger Tag.

Euer Martin Wenger

In der Schlucht
Das Amphitheater, ein Spot
Flughunde über unseren Köpfen

Blogeintrag suchen

Info     Reset